Presse- mitteilungen

TNT Express erzielt Einigung zu Restrukturierungsplänen in Deutschland

Troisdorf, 29. November 2013. TNT Express hat eine Vereinbarung mit dem Gesamtbetriebsrat zu Restrukturierungsplänen für Deutschland erzielt. Die Pläne sind Bestandteil des konzernweiten Zukunftsprogramms „Deliver!“, mit dem TNT Express durch die weltweite Optimierung von Strukturen und Prozessen seine Wettbewerbsfähigkeit nachhaltig stärken will. Dazu zählen neben Kostenreduktionen auch Investitionen in IT-Schnittstellen zu Kunden und Infrastruktur.

Die Planungen sehen vor, dass alle Standorte von TNT Express in Deutschland erhalten bleiben. Demzufolge können Kunden auch in Zukunft in Deutschland auf das bekannte operative Netzwerk zurückgreifen. Es wird aber Standorte geben, die künftig rein operativ tätig sind und andere, an denen neben der Zustellung und Abholung sowie dem Umschlag von Sendungen Bereiche wie beispielsweise Vertrieb, Kundendienst und Buchhaltung gebündelt werden. Durch diese Bündelung erzielt TNT Express einerseits Kosteneinsparungen, andererseits verspricht sich das Unternehmen dadurch den weiteren Aufbau von Know-how, um seine Dienstleitungsqualität zu stärken.

Gemäß der jetzt erzielten Vereinbarung mit dem Gesamtbetriebsrat strebt TNT Express in Deutschland durch die Optimierung von Strukturen und Prozessen bis Ende 2015 den Abbau von rund 400 seiner bundesweit rund 4.000 Stellen an. Ein Abbau von rund 150 Stellen konnte bislang bereits sozialverträglich realisiert werden. Zu den Standorten, die vom Stellenabbau betroffen sind, zählt neben den Niederlassungen auch die Deutschlandzentrale in Troisdorf.

Diese Pressemitteilung im pdf-Format
Diese Pressemitteilung im rtf-Format

Weitere Informationen bei:

TNT Express GmbH
Markus Gehmeyr
Communications Manager
Haberstraße 2, 53842 Troisdorf
Telefon: 0 22 41/4 97-13 00
Telefax: 0 22 41/4 97-13 05
E-Mail: Markus.Gehmeyr@tnt.de

War diese Information für Sie hilfreich?